Fandom

Der Herr der Ringe Wiki

Éomer

1.936Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Éomer Éadig, Sohn von Éomund und Théodwyn, war der Bruder von Éowyn. Zudem war er der Dritte Marschall der Riddermark und kämpfte in einigen bedeutenden Schlachten des Ringkrieges.

Leben

Nach dem frühen Tod der Eltern nahm sich ihr Onkel König Théoden der Kinder an. Zur Zeit des Ringkrieges war Éomer 27 Jahre alt und bereits zwei Jahre lang Dritter Marschall der Riddermark. Ihm oblag, ebenso wie seinem Vater, der Schutz der östlichen Gebiete.

Auch lernte Éomer Boromir kennen. Éomer erzählt Aragorn, nachdem er vom Tode Boromirs erfahren hat:
"Selten kam er [Boromir] in die Mark, denn er war immer in den Kriegen an den Ostgrenzen; aber ich habe ihn gesehen. Mehr wie Eorls flinke Söhne denn wie die ernsten Menschen von Gondor erschien er mir, einer, der sich warscheinlich als ein großer Führer seines Volkes erwiesen hätte, wenn die Zeit gekommen wäre.[...]" (nach Carroux)

Auch als sein Onkel König Théoden sich, bedingt durch die Einflüsterungen von Gríma Schlangenzunge (er stand im Dienst Sarumans) immer mehr zurückzog, erfüllte Éomer seine Pflichten als Dritter Marschall und ritt mit seinen Männern die Ebene von Rohan entlang, um sie vor Feinden zu schützen. Dabei stieß er auch auf den Trupp Uruk-hai die Merry und Pippin in ihrer Gewalt hatten und sie nach Isengart bringen sollten. Éomer nahm mit seinen Männern sofort die Verfolgung auf und stellte die Uruk-hai schließlich am Saum des Fangorn Waldes, wo er sie angriff. Während des Kampfes schafften es die beiden Hobbits in den nahen Wald zu entkommen, während Éomer Uglúk, den Anführer Uruk-hai-Horde, stellte und im Zweikampf erschlug.

Nach dem Tod von Théodred, war Éomer der Thronerbe Rohans. Er war der einzige, der die Worte Gríma Schlangenzunges öffentlich anzweifelte und ihn haßte, besonders, da dieser seiner Schwester Éowyn nachstellte (Saruman hatte sie ihm als Lohn für seine Dienste versprochen). Éomer vergaß sogar einmal das Gesetz der Halle und bedrohte dort Gríma mit dem Tod, weil dieser ihm Truppen zur Verstärkung im Kampf gegen die einfallenden Orks aus Isengart verweigerte. Grima ließ ihn unter Arrest stellen, allerdings erkannte Théoden nach Gandalfs Schilderung des wahren Sachverhaltes, dass sein Schwestersohn ihm treu ergeben war und hob die Strafe wieder auf. In der Schlacht um die Hornburg befehligte er, gemeinsam mit Aragorn, die Männer auf dem Klammwall.

Eomer bow.png

Eomer in der Schlacht auf dem Pelennor.

In der Schlacht auf dem Pelennor führte er eine der drei ersten Kompanien Rohans gegen Saurons Streitmacht. Er begleitete Aragorn bis vor das Schwarze Tor. Nachdem Sauron besiegt worden war, erneuerte Éomer, der nach dem Tod Théodens 18. König von Rohan geworden war, das Bündnis zwischen Rohan und Gondor, bevor er in sein Reich zurückkehrte. Mit ihm beginnt die Dritte Linie der Könige Rohans. Er regierte 65 Jahre und war nach seinem Vorfahr Aldor der König mit der längsten Regentschaft.

Im letzten Jahr des Dritten Zeitalters ehelichte er Lothíriel, Tochter des Fürsten Imrahil von Dol Amroth. Mit ihr hatte er einen bekannten Sohn, namens Elfwine der Schöne.

Auch nach der Vernichtung Saurons kämpfte Éomer, zusammen mit König Elessar, noch gegen viele Feinde die Sauron weiterhin verehrten. Es hieß, das selbst noch jenseits des Meeres von Rhûn und auf den fernen Ebenen des Südens das donnernde Hufschlagen seiner Reiter zu hören war.

Sonstiges

Eomer mit Schlangenzunge wie lange ist es her, dass Saruman dich gekauft hat.jpg
  • In "Die Zwei Türme" war Éomer der einzige, der die Worte Gríma Schlangenzunges öffentlich anzweifelte. Dieser verbannte ihn, weil er Angst hatte, dass auch andere sich Éomer anschließen könnten. Doch Éomer missachtete den Befehl und zog von Siedlung zu Siedlung, um sich treue Männer Rohans zu suchen. Als Gandalf ihn um Hilfe bat, hatte er nahezu 2000 Reiter um sich versammelt. Nur durch sein Eingreifen in der Schlacht von Helms Klamm konnte Sarumans Heer besiegt weden. Diese Rolle fiel im Buch Erkenbrand zu.

Zitate

Im Film:

  • "Ich zweifele nicht an seinem Herzen, nur an der Reichweite seines Arms" (zu Éowyn über Merry)
  • "Ich würde Euch den Kopf abschlagen, Zwerg, wenn er nur etwas höher über den Erdboden ragte!" (zu Gimli)

Hinter den Kulissen

  • Karl Urban.jpg

    Karl Urban

    In der Filmtrilogie wird Éomer von Karl Urban gespielt
  • In der Geschichte Englands gab es ebenfalls einen Ēomǣr, der Großvater des ersten Königs von Mercia: Creoda. Tolkien, der sich sehr für die Geschichte und Sprache Mercias interressiert hatte, hat vermutlich den Rohirrim nach diesem Mann benannt.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Zwei Das Zweite Zeitalter
  • Kapitel I. Eine Beschreibung der Insel Númenor

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch) Übersetzer Margaret Carroux

Drittes Buch,

  • Zweites Kapitel: Die Reiter von Rohan
  • Sechstes Kapitel: Der König der Goldenen Halle

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

Fünftes Buch,

  • Sechstes Kapitel: Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern
  • Neuntes Kapitel: Die letzte Beratung

Sechstes Buch,

  • Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A: Annalen der Könige und Herrscher. II Das Haus von Eorl
  • Anhang B: Die Aufzählung der Jahre, Das Dritte Zeitalter
Vorgänger Titel Nachfolger
Théoden König von Rohan
3019 D.Z.-63 V.Z.
Elfwine der Schöne

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki