FANDOM


Éothain war ein junger Mensch aus Rohan. Seine Schwester war Freda, seine  Mutter Morwen. Sie lebten in einem Dorf, das im Zuge des Ringkrieges von wilden Menschen, die sich Saruman angeschlossen hatten, überfallen wurde.

Morwen forderte Éothain auf, sofort vor den brandschatzenden Angreifern zu fliehen und gab ihm ihr Pferd. Sie befahl ihm, mit seiner Schwester nach Edoras zu reiten, um dort König Théoden von dem Angriff zu berichten und um Hilfe zu bitten. Als Edoras bald darauf evakuiert wurde und die Bewohner in die Bergfestung Helms Klamm flohen, zogen die beiden Kinder mit ihnen. In der Festung trafen sie auf die Überlebenden aus ihrem Dorf, unter denen sich auch ihre Mutter befand.

Sonstiges

Dieser Éothain ist eine reine Filmfigur und hat mit dem Éothain (Éored), der Romanfigur in Tolkiens: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch), nichts zu tun.

Im Film wird Éothain von Sam Comery verkörpert.
Sam Comery.jpg

Sam Comery

Freda und Éothain auf dem Weg nach Helms Klamm.jpg

Freda und Éothain auf dem Weg nach Helms Klamm

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki