FANDOM


"Ich kenne eine Melodie für ihn. Alter grauer Weidenmann! Ich werde ihm das Mark erstarren lassen, wenn er sich nicht benimmt. Ich werde ihm seine Wurzeln wegsingen! Ich werde einen Wind herbeisingen und ihm Blatt und Ast wegblasen! Alter Weidenmann!"
—Tom Bombadil droht dem Alten Weidenmann[src]
Alter Weidenmann

Der Alte Weidenmann wird von Tom Bombadil bezähmt

Beschreibung

Der Alte Weidenmann, der auch nur als Alte Weide bezeichnet wurde, war ein Baum, der im Alten Wald stand. Eine böse Macht verdarb ihn und so wurde er eine Art schreckensgebietender Meister des Waldes.

Hintergrund

Sein Wille befehligte den Wald und ließ ihn sich auch in Richtung Auenland ausdehnen, weshalb die Hobbits daraufhin die sogenannte Brandlichtung schufen, indem sie den Wald an einer Stelle rodeten. Nach dieser Niederlage stand die Alte Weide nur noch an der Weidenwinde im Zentrum des Waldes und pflegte ihren Hass gegenüber allen Lebewesen.

Als die vier Hobbits Meriadoc Brandybock, Peregrin Tuk, Samweis Gamdschie und Frodo Beutlin am 26. September 3018 D. Z. auf ihrem Weg nach Bree durch den Alten Wald zogen, packte der Weidenmann Merry und drohte, ihn zu zerquetschen. Doch auch mit all ihrer Macht konnte sich die alte Weide nicht gegen Tom Bombadil durchsetzen, der sie mit einem Lied bezwang und Merry befreite.

Filmtrilogie

Der Alte Weidenmann kommt in der Filmtrilogie von Peter Jackson nicht vor, dieser sagte jedoch, dass er in einer Szene in „Herr der Ringe – Die zwei Türme“, in der Merry und Pippin ebenfalls von einem Baum fast zerquetscht wurden, auf den Alten Weidenmann anspielen wollte.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki