FANDOM


Amon Darthir war eine Bergspitze in den Ered Wethrin in Beleriand und lag südlich von Dor-lómin. Unterhalb des Amon Darthir entsprang der Fluss Nen Lalaith, der in seinem späteren Verlauf am Haus von Húrin Thalion vorbeifloss. Über den Rücken des Berges führte ein Pass. Wer mutig und waghalsig genug war, konnte hier die Ered Wethrin überpueren und an den Quellen des Glithui nach Beleriand gelangen. Der Pass war die einzige Verbindung zwischen dem Fenn von Serech und dem äußersten Westen, wo Dor-lómin an Nevrast grenzte.

Etymologie

Amon Darthir ist Sindarin und bedeutet Berg der hohen Sicht

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Eins, Das Erste Zeitalter, II. Narn I Hîn Húrin,
  • Unterkapitel: Túrins Abreise und Anmerkungen

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz, Seite 14, Koordinaten: I-23

J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins, Übersetzer: Hans J. Schütz u. Helmut W. PeschAnhang, Namensliste