FANDOM


Der Amon Lhaw war ein Berg in Mittelerde an den Ufern des Nen Hithoel, östlich der Rauros-Fälle. Auf dem Gipfel stand zur Zeit der großen Könige ein steinerner Hochsitz und Wache wurde dort gehalten. Zur Zeit des Ringkrieges war der gondorianische Aussichtsgipfel, auch Hochsitz des Hörens, unbesetzt. Nachdem Frodo und Sam sich von der Gemeinschaft des Ringes trennten, führte ihr Weg über den Amon Lhaw. Auf der anderen Seite der Rauros-Fälle lag der Amon Hen (Sindarin: Berg des Auges).

Etymologie

Amon Lhaw ist Sindarin und bedeutet Berg der Ohren

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Zweites Buch, Neuntes Kapitel: Der Große Strom
  • Zweites Buch, Zehntes Kapitel: Der Zerfall der Gemeinschaft

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite 84

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki