FANDOM


Arvernien (Sindarin: Königschutzland) war ein Land westlich der Sirion-Mündungen und erhielt seinen Namen erst spät im Ersten Zeitalter. Es stand unter dem Schutz Ulmos und den Seeleuten Círdans, welche auf Balar lebten.

Arvernien wurde eine Zuflucht für Elben und Menschen nach dem Fall von Doriath, Gondolin und der Falas. So retteten sich auch Earendil und Elwing dorthin, wo Elwing ihre Söhne Elrond und Elros zur Welt brachte.

Randbemerkung:

In allen deutschen Übersetzungen des Der Herr der Ringe wird Arvernien falsch geschrieben:  Avernien. Auch noch in der Gesamtausgabe von 2014 nach Carroux ist das so.

Quellen:

Robert Foster: Das große Mittelerde-Lexikon. Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien. 2002

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion Kapitel XXIII: Vom Untergang Doriaths

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Zweites Buch, Erstes Kapitel: Viele Begegnungen

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 12; Koordinate: M-22

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki