FANDOM


Der Brithon (Sindarin: der Kieselreiche) war ein Fluss im Westen von Beleriand. Von seiner Quelle in den Hügeln nahe der Falas floss er etwa 100 Meilen nach Südwesten, bis er schließlich ins Belegaer mündete. Dort wurde die Stadt Brithombar gegründet und nach dem Fluss benannt.

Quellen

J. R. R. TolkienDas Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege, 2012

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel XIV: Von Beleriand und seinen Reichen
  • Kapitel XX: Von der fünften Schlacht: Nirnaeth Arnoediad

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 12; Koordinate: K-21

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.