FANDOM


Bucht von Eldanna war eine große Bucht im Westen Númenors, zwischen Andustar und Hyarnustar, und lag der Insel Tol Eressea gegenüber. Durch diese Meeresgebiete kamen die Elben aus Aman, bis sie zur Küste gelangten, wo Eldalondë, der schönste aller Häfen Númenors lag.

Etymologie

Eldanna ist Quenya und bedeutet Elbenwärts. Die Bucht wurde so genannt, weil sie sich in Richtung Tol Eressëa, also in Richtung der Elben, öffnete.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Zwei, Das Zweite Zeitalter, Kapitel I. Eine Beschreibung der Insel Númenor

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 43; Koordinate: R-15

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki