FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Calimehtar (Begriffsklärung) aufgeführt.

Calimehtar, geb. 1736 D.Z., war von 1856 bis 1936 D.Z. der 30. König von Gondor.

Er war Sohn und Nachfolger von Narmacil II.

Besondere Bedeutung für Calimehtar hatte das Jahr 1899 D.Z., in dem ihm ein siegreicher Schlag gegen die Wagenfahrer gelang, da diese, durch den Aufstand in Rhovanion, sehr geschwächt waren. Gondor erlebte nach diesem Sieg eine längere Zeit des Friedens.

Im Jahr 1900 D.Z. errichtete Calimehtar den Weißen Turm von Minas Anor, in dem er auch den Palantír aufbewahrte.

Calimehtar regierte 80 Jahre und starb 1936 D.Z. im Alter von 200 Jahren. Nachfolger wurde sein Sohn Ondoher.

Quellen

J. R. R. Tolkien: The Peoples of Middle-earth. London: HarperCollins, 1994

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher