FANDOM


Der Carnen (Sindarin: Rotwasser) war ein Fluss in Mittelerde. Er entsprang in den Eisenbergen, und floss von dort in Richtung Südosten. Die Länge des Carnen beträgt etwa 250 Meilen (ca. 400 Kilometer) von der Quelle bis zum Celduin, in den er schließlich mündete. Doch ist nicht bekannt, ob der vereinigte Strom, der später in das Meer von Rhûn floss, ebenfalls als Teil des Carnen, des Celduins war, oder ob der Strom als eigener Fluss galt. Für den Schiffsverkehr wurde der Fluss in Teilen genutzt, da er aufgrund seiner raschen Fließgeschwindigkeit eine weitaus schnellere Fortbewegung ermöglichte als über Land.

Quellen

Robert Foster: Historischer Atlas von Mittelerde

J. R. R. Tolkien: The History of Middle-earth Band V

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge, Anhang  A + B

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 77; Koordinate: J-40

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki