FANDOM


Ciryandil von Gondor

Ciryandil von Gondor

Ciryandil, (Quenya: Schiffsfreund) 14. König von Gondor, war der 820 D.Z. geborene Sohn von Earnil I.. Damit war er  Erbe Anárions und auch des Thrones von Gondor. Jenen nahm er  936 D.Z. ein, als sein Vater vor der Küste Umbars starb, um 79 Jahre über das südliche Königreich der Menschen zu herrschen.

Seine Amtszeit war der seiner Vorgänger sehr ähnlich. So war er ebenfalls sehr daran interessiert, Gondors Macht auf See auszuweiten und, besonders gegenüber den immmer härter angreifenden Haradrim, Stärke zu demonstrieren. Ciryandils Pläne waren zum größten Teil von Erfolg gekrönt und die Haradrim erlitten in den Gefechten herbe Verluste.

Doch die Menschen von Harad (auch Haradwaith = Sindarin für Südregion), unter Führung von Gebietern, die aus Umbar vertrieben worden waren, griffen mit einer großen Streitmacht an, und Cirayndil fiel 1015 D.Z. in der Schlacht in Haradwaith im Alter von 195 Jahren.

Nachfolger wurde Hyarmendacil I.

Quellen

Robert Foster: Das große Mittelerde-Lexikon von J. R. R. Tolkien

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Anhang

J. R. R. Tolkien: The Peoples of Middle-earth. London: HarperCollins, 1994

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher
  • 2. Die Reiche der Verbannung, Unterkapitel: Die südliche Linie - Anárions Erben
  • 4. Gondor und die Erben von Anárion

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.