FANDOM


180px-Crebain

Crebain

Die Crebain (Sindarin für Krähen) waren eine Krähenart, die im Dunland und möglicherweise auch im Fangorn lebte. Ob dem wirklich so war, ist ungewiss. Aragorn behauptete es zwar, er war jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nie im Fangorn gewesen.

Crebain waren etwas größer als ihre Artgenossen und wenn sie sich zu einem großen Schwarm versammelten und mit ihren schwarzen Flügeln den Himmel verdunkelten, so konnten sie einen Menschen bei einem Angriff durchaus verletzen. Vor dem Ringkrieg geschah dies jedoch nie, da die Crebain nichts weiter als Tiere waren. Doch für jemanden mit entsprechenden Fähigkeiten war es kein Problem, ihren Geist zu knechten. So war es Saruman, der, nachdem er dem Bösen verfallen war, ihren Geist kontrollierte und die Krähen so als Spione einsetzte.

Der Singular des Wortes lautete Craban, der fast nie verwendet wurde, da die Krähen sich stets in Schwärmen bewegten.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Zweites Buch, Drittes Kapitel: Der Ring geht nach Süden

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch)

  • Drittes Buch, Zweites Kapitel: Die Reiter von Rohan
  • Drittes Buch, Zehntes Kapitel: Sarumans Stimme

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki