Fandom

Der Herr der Ringe Wiki

Dáin II.

2.018Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
"Ich würde seinen Tod einen schweren Verlust nennen, wenn es nicht eher ein Wunder wäre, dass er in seinem hohen Alter die Axt noch so Gewaltig schwingen konnte, wie er es tat, als er, wie es heißt, vor dem Tor von Erebor über den Leichnam König Brands stand, bis die Dunkelheit hereinbrach."
—Gandalf[src]

Dáin II. Eisenfuß (2767 - 3019 D.Z.), Original: Ironfood, lebte lange Jahre in den Eisenbergen.

Leben

Sein Vater war Náin und gehörte zum Königshaus der Zwerge von Erebor. In seinem langen Leben nahm Dáin an vielen Kämpfen und Schlachten teil. In der Schlacht von Azanulbizar, auch Nanduhirion, 2799 D.Z. rächte er seinen zuvor gefallenen Vater und tötete den Orkanführer Azog. Bemerkenswert: Dáin war zu diesem Zeitpunkt erst 32 Jahre "alt". Nachdem Dáin Azog getötet hatte, stieg er die Treppe hinab und war "grau im Gesicht wie einer, dem ein großer Schrecken begegnet ist". Er hatte, wie er Thráin später berichtete, Durins Fluch gesehen und meinte, dass eine höhere Macht ihn vertreiben müsste, damit die Zwerge Moria wieder bevölkern könnten. Damit war wohl Gandalf gemeint.

Er kam seinem Vetter Thorin Eichenschild zu Hilfe und kämpfte in der Schlacht der Fünf Heere.

Als Saurons Macht in Mordor wieder erstarkte, schickte er im Jahr 3018 D.Z. nicht nur Dáin, sondern auch Brand, dem König von Thal, Boten. Sie sollten Dáin und Brand zur Zusammenarbeit bei der Suche nach einem Hobbit überreden, der einen Ring, allerdings ohne großen Wert, bei sich trüge. Dáin lehnte jedoch entschieden ab, ungeachtet der verlockenden Versprechungen, die ihm die Boten machten. Ihn beeindruckte dieser "Besuch", im Gegensatz zu König Brand von Thal den Furcht überkam,  nicht im Geringsten. Dáin erkannte, wen Sauron suchte und sandte Glóin und dessen Sohn Gimli zu Elronds Rat nach Bruchtal um dort Rat einzuholen.

Als König unter dem Berg herrschte er am Erebor, machtvoll, weise und war unermesslich reich, fiel aber, im hohen Alter von 252 Jahren, in der Schlacht um Thal und den Erebor, als er den Leichnam König Brands von Thal beschützte. Nachfolger wurde sein Sohn Thorin III. Steinhelm.

Dáins Standhaftigkeit wurde, neben Brands Mut, hoch geschätzt, denn ohne die beiden und ihre Armeen wäre Eriador und der Norden sicher vernichtet worden, auch, weil die größere Aufmerksamkeit der freien Völker und ihrer Armeen dem von Mordor belagerten Gondor galten.


Dáins Volk war das einzige, das in der Lage war, Panzerhosen herzustellen. Nach dem Ende des Ringkrieges unterhielten sich Gandalf und Frodo über den Krieg im Norden. Gandalf bedauerte hier den Tod Dáins, hielt es zugleich aber für ein Wunder, dass Dáin, weit über 250 Jahre alt, noch so tapfer und ehrenhaft kämpfte.


Als die Zwerge aus den Eisenbergen kamen, um Thorin & Co. beizustehen, trugen sie lange Kettenhemden, die bis zu den Knien reichten. Ihre Bärte hatten sie hinter den Gürtel gesteckt.

Sonstiges

Aus einer Notiz von J. R. R. Tolkien geht hervor, dass Dáin auch zwei Töchter hatte. Näheres erfahren wir hierzu jedoch nicht.

Galerie

Hinter den Kulissen

Billy-connolly.jpg

Billy Connolly

Stammbaum

                                Náin
                             2665 - †2799
                                  |
                               Dáin
                               2767 -
                                †3019
                                  |
                             Thórin III.
                                2866

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Hobbit, Übersetzer Wolfgang Krege

  • Kapitel XV: Die Wolken sammeln sich
  • Kapitel XVI: Ein Dieb in der Nacht
  • Kapitel XVII: Die Wolken bersten
  • Kapitel XVIII: Der Weg zurück

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki