FANDOM


Dramborleg (Schlagschärfe) war die große Axt von Tuor. Anders als viele andere Gegenstände aus Gondolin, konnte sie mitgenommen werden, und über Earendil kam sie zu Elros. Von da an war sie ein Erbstück der Könige Númenors. Von der Axt wird gesagt, dass man mit ihr wie mit einer Keule schlagen, aber auch wie mit einem Schwert spalten konnte. Beim Untergang Númenors ging Dramborleg verloren.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Zweiter Teil, Das Zweite Zeitalter, Kapitel I

J. R. R. Tolkien: Das Buch der Verschollenen Geschichten, Teil 2, Der Fall von Gondolin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki