FANDOM


Drengist war ein Fjord an der Westgrenze von Hithlum in Beleriand und zog sich vom Meer nach Dor-lómin. Er durchscnitt die Ered Lómin und endete in der Cirith Ninniach. Die Länder im Norden wurden als Lammoth bekannt, im Süden lag Nevrast. Die Verbannten des Hauses Feanor landeten am Ufer des Drengist als sie nach Mittelerde zurückkehrten.

Drengist wird oft auch als Fjord von Drengist bezeichnet

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion: Kapitel XIII: Von der Rückkehr der Noldor

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 14,18; Koordinate: I-21

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki