FANDOM


Durins Volk, auch Langbärte genannt, waren das bekannteste der sieben Zwergenvölker Ardas. Ahnherr des Volkes war der berühmte Zwergenkönig Durin der Unsterbliche, der älteste und angesehenste der sieben Väter der Zwerge. Er erwachte alleine unter dem Berg Gundabad. Im Nebelgebirge gründete er die Zwergenstadt Khazad-dûm und machte sie zum Wohnsitz seines Volkes, bis es von dort vertrieben wurde und später das Königreich unter dem Berg gründete. Nachdem der Drache Smaug sie auch dieser Heimat beraubt hatte, zog Durins Volk lange heimatlos umher und führte Krieg gegen die Orks, bis sich Thorin Eichenschild mit seinen Gefährten aufmachte, um den Erebor zurückzuerobern. Dieses Vorhaben endete mit dem Tod Smaugs und der Schlacht der fünf Heere, in der Thorin fiel und dennoch der Erebor wieder zurückerobert werden konnte. Im Ringkrieg kämpften die Zwerge von Durins Volk auf der Seite der freien Völker Mittelerdes gegen Sauron. Der letzte König des Volkes wurde im Vierten Zeitalter Durin VII., der Khazad-Dûm wieder aufbaute und Durins Volk zu altem Glanz zurückführte.

Könige

  • Durin der Unsterbliche, Urvater der Zwerge und erster König von Khazad-Dûm
  • Durin II., zweiter König von Khazad-Dûm und Nachfahre von Durin I.
  • Durin III., einer der Träger der Ringe der Macht
  • Durin IV., nächster Träger des Ringes un
    Durins Erben.jpg

    Durins Erben in Erebor.

    d König von Khazad-Dûm
  • Durin V., nächster Träger des Ringes und König von Khazad-Dûm
  • Durin VI., Nachfahre Durins V. und König von Khazad-Dûm. Getötet von Durins Fluch im Jahr 1980 D.Z.
  • Náin I., Sohn Durins IV. Und letzter König von Khazad-Dûm. Getötet von Durins Fluch im Jahr 1981 D.Z.
  • Thráin I., Sohn von Náin I. und Gründer des Königreichs unter dem Berg im Jahr 1999 D.Z.
  • Thorin I., Sohn von Thráin I. Verließ das Königreich unter dem Berg und ging zu den Grauen Bergen.
  • Glóin I., Sohn von Thorin I. und Zweiter Herrscher der Grauen Berge.
  • Óin I., Sohn von Glóin und Dritter Herrscher der Grauen Berge
  • Náin II., Sohn von Óin und vierter Herrscher der Grauen Berge
  • Dáin I., Sohn von Náin II., getötet von einem Kaltdrachen im Jahr 2589 D.Z.
  • Thrór, Sohn von Dáin I. und seit Thorin I. erster König unter dem Berg. Getötet von Azog bei seiner Rückkehr nach Khazad-Dûm. (Beginn des Krieges zwischen Orks und Zwergen)
  • Thráin II., Sohn von Thror und König im Exil von den Blauen Bergen aus. Letzter Besitzer des Zwergenringes von Durins Volk. Verstorben in Dol Guldur im Jahr 2850 D.Z.
  • Thorin II., Sohn von Thráin II. und Neugründer des Königreiches unter dem Berg. Nie zum König gekrönt und getötet von Bolgs Gefolgsleuten (im Film v. Azog) in der Schlacht der fünf Heere im Jahr 2941 D.Z.
  • Dáin II., Cousin Thorins II. und König unter dem Berg nach Thorins Tod. Getötet während des Ringkrieges in der Schlacht um Thal und den Erebor im Jahr 3019 D.Z.
  • Thorin III., Sohn von Dáin II. und König unter dem Berg nach Dáins Tod.
  • Durin VII., späterer Nachfahre Thorins III., letzter Träger des Namens Durin und Neugründer von Khazad-Dûm.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki