FANDOM


Eilend

Der Eilend

Der Eilend (Original: River Running) war ein Fluss, der etwa 600 Meilen lang war. Er floss vom Erebor aus durch den Langen See, den er am Südende über einen großen Wasserfall, verstärkt durch den Waldfluss, wieder verließ. Auf seinem weiteren Weg mündete ein unbekannter Fluss östlich der Emyn-en-Fuin (Berge des Düsterwaldes) in den Eilend. Nachdem der Eilend noch die rostroten Wasser des Carnen (Rotwasser) aufgenommen hatte, mündete er in Dorwinion in das Meer von Rhûn

Der Eilend war auch ein wichtiger Handelsweg für die Menschen und Elben. Thorin und Co. mit Bilbo Beutlin fuhren den Eilend hinauf in Richtung Erebor. Das war im Jahr 2941 D.Z.

Etymologie

Der Sindarin-Name des Flusses lautet Celduin. Er wird auch Eiliges Wasser (bei Krege) bzw. Eiliger Fluss genannt.

Quellen:

J. R. R. Tolkien: Der Hobbit

  • Kapitel X: Ein begeisterter Empfang

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 77; Koordinate: K-39

Robert Foster: Das große Mittelerde Lexikon. Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien. 2002