Fandom

Der Herr der Ringe Wiki

Enedwaith

2.019Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Enedwaith waren die weiten und flachen Gebiete zwischen dem Gwathló und dem Isen in Mittelerde. So bildeten sie von der Nord-Süd Ausdehnung Mittelerdes genau den Mittelpunkt, deshalb auch die Sindarin-Übersetzung Mittlere Gegend bzw. Mittleres Volk. Es ist nicht belastbar geklärt, ob es ein Gebiet Gondors oder selbstständig war.

Obwohl das Land fruchtbar war, siedelten sich nur wenige Menschen des Westens in den Gebieten Enedwaiths an, sodass es zum größten Teil, im Zweiten und Dritten Zeitalter, Niemandsland war.

Erst im Dritten Jahrtausend des Dritten Zeitalters begannen Menschen jene Gebiete zu besiedeln. Dies waren die Dunländer, die sich dort so stark vermehren konnten, sodass sie zu einer ernsthaften Bedrohung Rohans wurden, dessen südlicher Nachbar sie waren. Im Jahr 2912 D.Z. wurde das Land von einer riesigen Flutwelle heingesucht und des starb der Großteil der Bevölkerung. Enedwaith wurde unter Aragorns Herrschaft, wie beinahe ganz Mittelerde, Teil des Wiedervereinigten Königreiches.

Quellen

  • Karten Mittelerdes

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

  • Anhang B, Die Aufzählung der Jahre (Zeittafel der Westlande), Das Dritte Zeitalter

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 53,88; Koordinate: O-31

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki