FANDOM


Die Ered Luin (Sindarin) oder auch Blaue Berge genannt, waren ein nordwestlich gelegenes Küstengebirge in Mittelerde. Sie waren eine große Gebirgskette die im Ersten Zeitalter Beleriand von Eriador trennte. In den Ered Luin lebten vor allem Zwerge.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapietel III: Vom Erwachen der Elben und von Melkors Gefangenschaft
  • Kapitel  X: Von den Sindar
  • Kapitel  XIII: Von der Rückkehr der Noldor
  • Kapitel  XIV: Von Beleriand und seinen Reichen
  • Kapitel  XXIV: Von Earendils Fahrt und dem Krieg des Zorns
  • Von den Ringen der Macht und dem Dritten Zeitalter

J. R. R. Tolkien: Der kleine Hobbit

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.