FANDOM


Falathar war ein Seemann und einer der drei Begleiter, von Earendil auf seiner Fahrt in den Westen. Da Falathar Earendil nicht folgte und das Land Aman nicht betrat, wurde er mit den beiden anderen Seeleuten, Aerandir und Erellont, durch einen Wind der Valar, unversehrt zurück nach Hause getrieben.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Kapitel XXIV Von Earendils Fahrt und dem Krieg des Zorns

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki