FANDOM


Von den Elben unterschieden sich die Menschen besonders deshalb, weil sie sterblich waren und der Kreatürlichkeit unterlagen. Auch die Menschen gingen in die Hallen des Mandos, doch bald darauf verließen die Geister der Menschen sie wieder, um zu einem Ziel, weit außerhalb von Arda gen Westen zu gehen. Obwohl der Tod eine Gabe Ilúvatars war, begannen im Zweiten und Dritten Zeitalter die Menschen, besonders die Númenórer, den Tod zu fürchten. Sie begannen mit kolossalen Mausoleen Abbilder der Ewigkeit zu errichten, in der Hoffnung, so würden sie ewig leben. Möglicherweise führte diese Furcht zu ihrer schwindenden Lebenszeit.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki