FANDOM


Gerstenmann Butterblume (bei Wolfgang Krege: Butterblüm) ist der Wirt des Gasthauses Zum Tänzelnden Pony in Bree.

Charakterisierung

Butterblume wird als dicklicher, rothaariger und schon etwas älterer Mensch beschrieben. Er bezeichnet sich gegenüber Frodo als großer Freund Gandalfs.

Der Wirt besitzt ein stattliches Gasthaus, in dem auch das bei Hobbits beliebte Pfeifenkraut vermutlich 'erfunden' wurde. In Bree gilt er als angesehener Mann, auch wenn er etwas vergesslich ist. Den Gästen gegenüber ist er stets freundlich und gutmütig, gegenüber seinen Angestellten kann er aber auch streng sein. Frodo hält ihn für etwas dumm, doch Gandalf korrigiert ihn: Buttterblume sei nur scheinbar dumm, wisse aber über die Vorgänge in seiner Umgebung sehr gut Bescheid.

im 1. Buch

Butterblume kommt in drei Kapiteln, neun bis elf, des ersten Buches vor und spielt dort eine zentrale Rolle. Er vermietet ein Zimmer an Frodo Beutlin, Samweis Gamdschie, Merry Brandybock und Pippin Tuk, als diese auf dem Weg nach Bruchtal in seinem Gasthaus einkehren. Er sollte für Gandalf einen wichtigen Brief an Frodo übergeben (nämlich, dass Frodo früher aufbrechen solle), vergaß dies allerdings.

In seinem Gasthaus trafen die Hobbits später auch auf Streicher, der Butterblume, wegen seines Aussehens, eher missfällt. Frodo und seine Gefährten halten sich nur eine Nacht im Wirtshaus auf, da Frodo durch ein Missgeschick dafür sorgt, dass Verbündete Mordors und die Nazgûl auf ihn aufmerksam werden. Butterblume und seine Angestellten bewachen das Gasthaus die ganze Nacht zum Schutze der Gefährten. Trotzdem werden die Ponys von den Feinden aus den Ställen getrieben.

Butterblume übernimmt die Kosten für ein neues Pony, die anderen tauchen bald wieder auf und bringen ihm so doch noch Gewinn.

im 6. Buch

Der Ringkrieg hat Bree nur am Rande getroffen. Im siebten Kapitel des 6. Buches treffen Frodo, seine Begleiter und Gandalf auf Butterblume in Bree. Sie befinden sich auf der Durchreise nach Hause ins Auenland. Er erfährt von diesen, dass es bald einen neuen König gibt, und ist höchst erstaunt, dass es Streicher ist. Durch die Umwälzungen, so erklärt Gandalf Herrn Butterblume, werde die Gegend, und damit auch Butterblumes Wirtshaus, eine neue Blütezeit erleben. Sie halten sich nur kurz, diesmal aber zu friedlicher Zeit, im Gasthaus auf.

Etymologie

Der Name Gerstenmann ist kein Vorname, sondern die Bezeichnung für einen Wirt oder Bierbrauer. Der wirkliche Vorname von Butterblume ist Barnabas (auf Westron Barabatta= Schwätzer). Tolkien schrieb hierzu, der Name Barnabas Butterblume sei ihm beim Schreiben der Begebenheiten in Bree im HdR in den Sinn gekommen, weil er einmal auf einem Grabstein den Namen Barnabas Butter gelesen habe.

Trivia

David Weatherly.jpg

David Weatherly alias Gerstenmann Butterblume

Gerstenmann wird im Film gespielt von David Weatherley.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Erstes Buch,
  • Neuntes Kapitel: Im Gasthaus zum Tänzelnden Pony
  • Zehntes Kapitel: Streicher
  • Elftes Kapitel: Ein Messer im Dunkeln
  • Zweites Buch,
  • Erstes Kapitel: Viele Begegnungen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechtes Buch,
  • Siebtes Kapitel: Auf der Heimfahrt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki