FANDOM


Achtung.svg Dieser Artikel enthält Informationen aus Mittelerde: Mordors Schatten. Computerspiele gelten als Halbkanonisch.
Ghûle

Ghûle sind nachtaktive Geschöpfe in Mordor,  leben in unterirdischen Höhlen und kommen nur nachts hervor.

Ghûle sind Fleischfresser und keineswegs wählerisch, denn sie fressen totes, verrottendes Fleisch, Innereien sowie alles, was sie bei lebendigem Leib erwischen. Auch schrecken sie nicht davor zurück, ihre eigenen Artgenossen zu verspeisen. Ghûle greifen immer im Rudel an und sind äußerst gerissen, greifen aber nur dann an, wenn sie sich auch wirklich sicher sind, dass sie die Beute überwältigen können.

Eine Beute, die das Pech hat, von Ihnen ausgewählt zu werden, greifen die Ghûle mit ihrem säureartigen, tödlichen Gift an, das sie über weite Distanzen hinweg verspritzen können. Dieses Gift erschaffen die Ghûle, indem sie ihre Körpersäfte mit dem Gift der Morgul-Fledermäuse, deren natürliche Fressfeinde sie sind, vermischen.

Ghûl-Matronen

Ghûl-Matrone

Diese giftspeienden Ghûle sind größer als ihre Artverwandten und erreichen eine Höhe von bis zu 9 Fuß. Sie setzen ihre Größe hauptsächlich dazu ein, niedere Ghûle zu schikanieren und einzuschüchtern, um sie gefügig zu halten, und fungieren als Nestanführer ihrer Art.

Sie kommen aus den Nestern, wenn Ghûle Alarm schlagen und mehrere ihrer Artgenossen bereits getötet wurden.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki