FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Glóin (Begriffsklärung) aufgeführt.

Glóin, Sohn von Gróin, Bruder von Óin und Vater von Gimli, war einer der Zwerge, die zusammen mit Thorin Eichenschild und dem "Meisterdieb" Bilbo Beutlin aufbrachen, um den Erebor zurückzuerobern. Glóin gehörte dem Königshaus der Zwerge von Erebor an.

Biografie

Glóin wurde erst viele Jahre nach der Eroberung des Erebors durch den Goldsüchtigen Drachen Smaug, 2783 D.Z., geboren. Der Geburtsort ist unbekannt. Er lebte später in den Ered Luin und nach dem Tod Smaugs im Erebor.

Viel ist über sein Leben vor der Fahrt zum Erebor nicht bekannt. Er nahm in jungen Jahren, genau wie Balin, an der Schlacht von Azanulbizar teil und war einer der wenigen Überlebenden dieser siegreichen Schlacht.

2941 D.Z. nahm er an einer Besprechung mit Gandalf, kurz vor der Reise zum Einsamen Berg, teil und war über den Vorschlag, einen Hobbit mitzunehmen mehr als erstaunt, da er sie nicht als sehr mutig befand und  als Einfaltspinsel bezeichnete. Seine Zweifel ließ er auch beim späteren Treffen in Beutelsend nicht fallen. Er behielt sie auch bis zum Nebelgebirge, wo er Bilbo, nach dessen Geschichte mit Gollum, mit mehr Respekt begegnete.

Er war ungefähr einen Monat in den tiefen Kellern des Palastes von Thranduil im Düsterwald in Gefangenschaft. Nachdem er mit den anderen Zwergen (außer Thorin, der schon früher von den Elben gefangenen genommen worden war) durch Bilbo vor den Riesenspinnen aus dem Düsterwald gerettet worden war, wurden er und die anderen Zwerge von den Elben im Wald aufgegriffen und inhaftiert. Nach der Tötung von Smaug, nahm Glóin seinen Wohnsitz im Erebor wieder ein, wo nun Frieden herrschte. Mit der drohenden Dunkelheit und dem Erstarken Saurons, ging er, mit seinem Sohn Gimli, im Jahr 3019 D. Z. nach Bruchtal, um Elrond, im Auftrag der Zwerge vom Erebor, um Rat zu fragen. Er nahm auch an Elronds Rat teil. Glóin starb im Jahr 15 V.Z.

Stammbaum

                    --------------------------
                    |                        |  
                  Fundin                   Gróin 
               2662 - †2799             2671 - †2923
                    |                        |        
              -------------            -------------
              |           |            |           |
            Balin       Dwalin        Óin        Glóin
            2763 -      2772 -        2744 -     2783 -
            †2944       †3112         †2944      †15 V.Z.
                                                   |
                                                 Gimli 
                                                 2879 -
                                       segelte 120 V.Z. i. d. Westen 

Trivia

Peter Hambleton spielt Glóin im Film.
Peter Hambleton alis Glóin

Peter Hambleton alis Glóin

Quellen


Thorin & Co.

Thorin II. EichenschildDoriNoriOriBalinDwalinFíliKíliÓinGlóinBifurBofurBomburGandalfBilbo Beutlin

 

 

Wikipedia-logo Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Glóin“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 7. Jan. 2013 um 11:09 (Permanentlink) und steht unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.