FANDOM


Golasgil war zur Zeit des Ringkrieges der regierende Fürst von Anfalas.

Im Jahr 3019 D.Z. zog er mit einem stattlichen Heer, bestehend aus Bauern, Hirten und Jägern, sowie seinen Gefolgsleuten (vermutlich seine Palastwache, was aber nicht ausdrücklich erwänht wird) in die Schlacht auf dem Pelennor, um Gondor im Kampf gegen Saurons Streitmacht zu unterstützen.

Die zumeist aus kleinen Dörfern seines Landes stammenden Bauern, Hirten und Jäger waren nur kärglich bewaffnet, im Gegensatz zu seinen Gefolgsleuten.

Ob Golasgil die Schlacht überlebt hat ist nicht bekannt. Auch wird über sein Leben sonst nichts berichtet.

Etymologie

Golasgil ist Sindarin und bedeutet Laubstern

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.