Fandom

Der Herr der Ringe Wiki

Helms Klamm

2.029Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Helms Klamm ist eine befestigte Schlucht im Westen von Rohan. Sie wurde von den Dúnedain errichtet. Es ist die größte und stärkste Festung Rohans und im Ringkrieg Schauplatz der gewaltigen Schlacht gegen die Uruk-hai-Armee Sarumans.

Lage und Architektur

Helms Klamm liegt am Ende eines großen Tals im weißen Gebirge, dem Klammtal. Dieses liegt zu Füssen der Thrihyrne und endet am Eingang zu den glitzernden Grotten von Aglarond, welche die Menschen als Zuflucht benutzen. Durch die Klamm und dann weiter das Tal hinunter fließt der Klammbach.

Am vorderen Ende von Helms Klamm (diese Stelle wird auch als Helms Tor bezeichnet) stehen die Hornburg und der lange Klammwall, die den Eingang in die Klamm bewachen. Weiter vorne im Tal liegt Helms Deich, eine ca. 6 Meter hohe und 2 Kilometer breite Verteidigungsanlage. Die Hornburg stand auf dem Hornfelsen und von ihr aus zog sich der Wall bis zur anderen Seite der Schlucht hinüber. Der Klammbach fließt durch eine kleine Rinne im Wall. In Helms Damm war eine breite Bresche, durch die sowohl die Straße wie der Fluss führen. Ausserdem gibt es von dem Tal ausgehend geheime Pfade, die durch die Berge nach Dunharg führen.

Die Bezeichnung Helms Klamm wird oft für das gesamte Areal gebraucht, streng genommen heißt aber nur der letzte Teil des Klammtals hinter der Festung so.

Geschichte

Die Festung wurden zu unbekannter Zeit von den Menschen aus dem Westen errichtet und trug damals vermutlich denselben Namen wie die Grotten. Als das Land später an die Rohirrim fiel, übernahmen diese auch die Festung. Die Rohirrim haben sich zu Zeiten der Bedrohung in dieser Festung verschanzt. Benannt ist sie nach Helm Hammerhand, dem 9. König Rohans, der sich bei einer Belagerung der Dunländer während des langen Winters in ihr verschanzte und dann dort starb.

In die Klamm war vor dem Angriff der Uruk-hai noch nie ein Feind eingedrungen. Es heißt ausserdem, dass, wenn Menschen diese Befestigung verteidigten, der Feind noch nie einen Schritt in den Innenring der Hornburg setzen konnte. Doch Sarumans Heer war stark genug diese Festung einzunehmen.
HelmsKlamm-Schlacht.jpg

Schlacht um Helms Klamm

In der Schlacht um die Hornburg konnten die Uruk-hai durch die Rinne im Wall bis in die Klamm vordringen und die Menschen von hinten bedrohen. Im Laufe des Gefechts wurde der Wall dann sogar gesprengt. Damit lag die Klamm erstmals Feinden offen. Die Armee der Uruk-hai wurde aber kurz darauf von den Rohirrim und den Ents besiegt.
Haldir in der Schlacht um Helms Klamm.jpg

Haldir in der Schlacht um Helms Klamm

Später wurde die Festung vermutlich wiederaufgebaut und verstärkt.

Unterschiede zum Film

Im Film wurden einige Details verändert:

  • Helms Deich wurde weggelassen.
  • Die Rinne im Wall war durch ein Gitter geschützt, so dass die Orks nicht hindurchkriechen konnten.
  • Die Festung und die Höhlen sollten als Schutz für das gesamte Volk der Rohirrim dienen, während im Buch nur die Menschen aus der Westfold dort untergebracht wurden.


Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch)

  • Drittes Buch,
  • Siebentes Kapitel: Helms Klamm
  • Achtes Kapitel: Der Weg nach Isengart

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch,
  • Zweites Kapitel: Der Weg der Grauen Schar

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

  • Anhang A, Das Haus von Eorl

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 88,133,149,166,173; Koordinate: P-33

Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Film)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki