FANDOM


Himling war eine relativ kleine Insel im Belegaer, westlich der Ered Luin, auf Höhe der Eisbucht von Forochel. Sie lag östlich von Tol Fuin und nordwestlich von Tol Morwen.

Geschichte

Himling ist neben Tol Morwen einer der wenigen Orte Beleriands, der nicht untergegangen ist. Es ist anzunehmen, dass es sich um die Reste des Berges Himring handelt, auf welchem Maedhros, einer der Elbenfürsten des Ersten Zeitalters, seine Burg errichtete. Von dieser Burg aus, bewachte er Maedhros Lücke, eine Ebene in Beleriand.

Sonstiges

Im Spiel Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II in der Edain-Mod ist Himling als Karte im Gefecht zu spielen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege, 2013

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 38,53,74; Koordinate: J-25

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki