FANDOM


Himring (Sindarin: Kalt-Eisig) war die größte Erhebung im Hügelland zwischen dem Aglon-Pass und Maglors Lücke an der Nordgrenze von Ost-Beleriand.

Himring

Himring

Himring war breit, baumlos, nicht besonders hoch und seine Kuppe war flach. Dort stand die Festung von Maedhros. Hier entsprang auch der Celon.

Von Maedhros befestigt, war Himring ein strategisch wichtiger Punkt bei der Verteidigung von Ost-Beleriand. Nachdem im Ersten Zeitalter Beleriand im Meer unterging, blieb die Spitze des Himring oberhalb des Meeresspiegels. Als die Pässe während der Dagor Bragollach (Schlacht des Jähen Feuers) von Morgoths Streitkräften eingenommen wurden, sammelten sich die Söhne Feanors auf dem Himring und hielten den Berg bis zur Niederlage in der Nirnaeth Arnoediad (Schlacht der ungezählten Tränen), als ihre Macht endgültig gebrochen wurde.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel XIV: Von Beleriand und seinen Reichen
  • Kapitel XVIII: Vom Verderben Beleriands und von Fingolfins Ende

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 13,15,24; Koordinate: J-26