FANDOM


Hugo Feldhüter, bei Krege Hob Heuwart (Original: Hob Hayward) war ein Hobbit aus dem Auenland. Er stammte aus dem Bockland unweit des Brandywein.

Vor dem Ringkrieg bewachte er in seiner Eigenschaft als Landbüttel das Hagtor, auch Heutor genannt. Nachdem Lotho Sackheim-Beutlin und Saruman die Herrschaft über das Auenland hatten, bewachte er mit anderen Wachmännern das Tor der Brandyweinbrücke.

Hugo muss zur Zeit der Befreiung des Auenlandes bereits ein alter Mann gewesen sein. Zumindest wird er als solcher - der alte Hugo - bezeichnnet. Wann er geboren wurde, bzw. wann er starb, ist nicht bekannt.

Etymologie

Die Namensübersetzung von Wolfgang Krege als Hob Heuwart ist falsch. Ein Hayward ist im englischen ein Mensch, der Gatter oder Weidezäune inspiziert und im Bedarfsfall repariert, um die Weidetiere an einem bestimmten Ort zu halten.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechstes Buch, Achtes Kapitel: Die Befreiung des Auenlandes

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki