FANDOM


Manwë und Varda.jpg

Manwë und Varda

Ilmarin (Quenya: Palast der Hohen Lüfte) war der Palast von Manwë und Varda auf dem Gipfel des Taniquetil, dem höchsten Berg der Pelóri und Ardas. Die Gewölbe des Palastes, in denen sein Thron stand, wurden von Kuppeln aus Silber gekrönt und es stand dort ein Turm, von dem aus die beiden Valar ganz Arda überblicken konnten.

Tengwar Ilmarin.png

Tengwar Ilmarin

Geister in Gestalt von Adlern und Falken flogen in seinen Hallen aus und ein; und ihre Augen drangen bis in die Tiefen der Meere und bis in die versteckten Höhlen unter der Erde. So brachten sie ihm Meldung von fast allem, was auf Arda geschah.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion. Herausgeber Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Valaquenta: Von den Valar
  • Quenta Silmarillion: Kapitel I Vom Anbeginn der Tage

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 7; Koordinate: Zi-8

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki