FANDOM


Geographie

Ithilien ist das Gebiet in Gondor zwischen Anduin und Ephel Dúath, im Süden begrenzt vom Poros, unterteilt in Nord- und Süd-Ithilien. Ein liebliches Land mit emporklimmenden Wäldern und rasch herabstürzenden Bächen.

Ithiliens Flora

Ithilien war ein Florareiches Gebiet. Tannen, Zedern, Lärchen und Zypressen wuchsen dort und eine Vielzahl an süßduftenden Kräutern und Sträuchern. Auch Tamarisken, scharfe Terpentinpistazien, Oliven und Lorbeer waren zu finden; und es gab Wacholder und Myrten; und Thymian, der in Büschen wuchs oder mit seinen holzigen, kriechenden Trieben verborgene Steine mit dunklen Teppischen überzog. Salbeien vieler Arten trugen blaue oder auch rote oder blassgrüne Blüten; und Majoran und Petersilie und viele andere Kräuter, deren Formen und Gerüche selbst Samweis Gamdschies Gartenkunde überstiegen. Grotten und Felswände waren mit Steinbrech und Mauerpfeffer bewachsen und in den Haselgebüschen wuchsen Schlüsselblumen und Anemonen. Auch Narzissen und viele Arten von Lilienblüten nickten mit ihren Köpfen im Gras: Dunkelgrünes Gras wuchs an Weihern und kühlen Mulden, in denen herabstürzende Bäche auf ihrer Wanderung hinab zum Anduin verweilten. 

Geschichte

Ithilien war ursprünglich das Kronland Isildurs. Es trug die Hauptlast der Angriffe auf Gondor von Osten und Süden, angefangen mit Saurons Einnahme seiner Hauptstadt Minas Ithil, im Jahre 3429 des Zweiten Zeitalters. Die Stadt wurde befreit, doch ihre erneute Eroberung durch die Nazgûl, 2002 des Dritten Zeitalters, trieb viele Bewohner Ithiliens zur Flucht. Noch mehr verließen das Land, als die Orks es 2901 D.Z. zu verheeren begannen. Die Entvölkerung war jedoch nicht vollständig bis 2954 D.Z., als der Schicksalsberg ausbrach und Sauron sich offen zu erkennen gab. Vor dieser Zeit waren geheime Zufluchtsorte wie Henneth Annûn errichtet worden und die Waldläufer von Ithilien leisteten Saurons Truppen in Ithilien bis zum Krieg Widerstand. Da Sauron Ithilien nicht lange beherrscht hatte, war es während des Ringkriegs immer noch ein schönes blumengeschmücktes Land. Im Jahre 3019 D.Z., mit der Rückkehr des Königs, wurde Faramir Fürst von Ithilien und es wurde erneut zum schönsten aller Länder in den Westlanden, vor allem durch die Hilfe einer Waldelbenkolonie, angeführt von Legolas, die das versehrte Land nach dem Ringkrieg neu begründeten.

Ithilien wird von Faramir und dem Waldläuferbund verteidigt. Ithiliens Waldläufer sind für ihre außergewöhnlichen Schleich- und Kampfkünste bekannt.

Etymologie

Ithilien ist Sindarin und bedeutet Land des Mondes

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch)

  • Viertes Buch, Viertes Kapitel: Kräuter und Kaninchenpfeffer

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechstes Buch,
  • Viertes Kapitel: Das Feld von Cormallen
  • Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König
  • Sechstes Kapitel: Viele Abschiede
  • Siebentes Kapitel: Auf der Heimfahrt

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 46,89,92,142; Koordinate: Q-37

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki