FANDOM


Khîm war der Sohn von Mîm und Bruder von Ibun. Sie waren die letzten der Unbedeutenden Zwerge, die in Mittelerde überlebten. Khîm zählte zu den Kleinzwergen und lebte im 5. Jahrhundert des E.Z.

Geschichte

Eines Tages, als er mit seinem Vater und Bruder unterwegs war, wurden die drei von einer Verbrecherbande (auch Geächtete genannt und standen unter dem Befehl Túrins), festgesetzt. Mit Ibun ist auch Khîm in den Nebel geflohen, wurde aber  von Andróg mit einem Pfeil getroffen und tödlich verletzt. Obwohl er zurück zu seinem Vater Mîm unter den Amon Rûdh, mit Hilfe seines Bruders, floh, starb er, bevor sein Vater mit heilendem Wurzelwerk zurückgekehrt war. Túrin war tief erschüttert über den Tod des Zwerges und machte Andróg schwere Vorwürfe. Zu Mîm sagte er: "Ach!, wenn ich könnte, würde ich den Pfeil zurückrufen. [...] Denn ob ich hier wohne oder nicht, ich werde mich in deiner Schuld fühlen. Und sollte ich jemals zu Reichtum gelangen, werde ich dir ein danwedh in schwerem Gold für deinen Sohn zahlen, auch wenn es dein Herz nicht mehr froh machen kann." 

Mîm sah Túrin lange an und sagte: "Ich habe es vernommen." [...] und fügte hinzu: "Derjenige (gemeint war Andróg), der diesen Pfeil (auf meinen Sohn) abgeschossen hat, soll seinen Bogen und seine Pfeile zerbrechen und sie zu den Füßen meines Sohnes niederlegen und er soll niemals wieder Pfeil und Bogen zur Hand nehmen. Tut er es dennoch, soll er durch sie sterben. Diesen Fluch erlege ich ihm auf." Es geschah später auch genau so. Mîm bestattete seinen Sohn nach Altforderer Sitte: "wie es sich geziemt."

Quellen

J. R. R. Tolkien, Christopher Tolkien (Hrsg.). Die Kinder Húrins, "Mîm der Zwerg", S. 131

J. R. R. Tolkien, Christopher Tolkien (Hrsg. ). Die Kinder Húrins, "Mîm der Zwerg", S. 132

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki