FANDOM


Lebennin (Sindarin: Fünf Flüsse) war ein Gebiet mit mildem Klima in Gondor. Es wurde von den fünf Flüssen Gilrain, Serni, Celos, Sirith und Erui durchzogen. Linhir lag ebenfalls in diesem Gebiet, wie auch der große Hafen Pelargir.

Die Einwohner waren eine Mischung aus Dúnadan- und geringerem Blut und wurden als klein, gedrungen und von eher dunkler Hautfarbe beschrieben.

Lebennin wird als eines der Getreuen Lehen Gondors beschrieben. Aufgrund des milden Klimas war das Land außerordentlich fruchtbar und wurde auch als Land der Wiesen und Blumen bezeichnet. Blumenpflanzen wie Lilien, Mallos und Alfirin gediehen hier.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

Fünftes Buch,

  • Erstes Kapitel: Minas Tirith
  • Viertes Kapitel: Die Belagerung von Gondor
  • Sechtes Kapitel: Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern
  • Neuntes Kapitel: Die letzte Beratung

Sechtes Buch,

  • Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

  • Anhang A: 4. Gondor und die Erben von Anárion
  • Anhang B: Die Aufzählung der Jahre (Zeittafel der Westlande)

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 89; Koordinate: R-36

Robert Foster, Das große Mittelerde-Lexikon, Übersetzer Helmut W. Pesch, 2013

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki