FANDOM


Mallor (Sindarin: Goldtraum) war der 3. König von Arthedain und lebte 895 - 1110 Drittes Zeitalter (D.Z.). Die Königswürde übernahm er von Beleg nach dessen Tod im Jahr 1029 D.Z. und regierte 81 Jahre.

Während der Lebens- und der Regierungszeit Mallors gab es Ereignisse, die einen großen Einfluss auf die Geschichte Mittelerdes haben sollten, deren Wichtigkeit aber zu dieser Zeit nicht vollkommen erkannt wurde.

Das erste historische Ereignis war die Ankunft der Istari - den Zauberern - im Norden Mittelerdes (1000 D.Z.), kurz nachdem der Große Schatten auf den Belaubten Wald gefallen war. In dieser Zeit aber ahnte auch der Klügste nicht, dass der Große Schatten der zurückgekehrte Sauron sein könnte.

Das zweite historische Ereignis im Jahr 1050 D.Z., war die Ankunft von fremden Wesen – ähnlich Männern, aber viel kürzer und mit haarigen, gelblichen Füßen – die über das Nebelgebirge kamen. Die Dúnedain nannten sie Halblinge; sie waren die ersten Hobbits.

Das dritte historische Ereignis im Jahr 1100 D.Z., war der Abstieg eines fremden Schattens auf den Belaubten Wald: Der Große Schatten. Das erschien zuerst sehr mysteriös, aber noch vor dem Ende der Regierung Mallors hatte man entdeckt, dass seine „Quelle“ in Dol Guldur, im südlichen Teil des Waldes war. Es wurde jedoch auch lange nach der Zeit Mallors nicht erkannt, dass während seiner Lebens- und Regierungszeit die Rückkehr von Sauron selbst, die erste Bewegung in einem Spiel war, das erst im Ringkrieg, fast zweitausend Jahre in der Zukunft, beendet sein würde.

Mallor starb im Alter von 215 Jahren.

Sein Nachfolger wurde Celepharn

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki