FANDOM


Menelmacar1

Menelmacar 1

Menelmacar2

Menelmacar 2

Menelmacar (Quenya: Himmels-Schwertkämpfer / Sindarin: Menelvagor oder Telumehta) war ein Sternbild das von Varda, der mächtigsten der Valar, (selbst Melkor fürchtete und hasste sie am meisten), aus bereits bestehenden Sternen, zur Vorbereitung auf das Erwachen der Elben, geformt war. Menelmacar war leicht an seinem leuchtenden Gürtel zu erkennen, der auf die Letzte Große Schlacht am Ende aller Tage hinweisen sollte. Es wird erzählt, als Varda ihre Arbeit beendet hatte, und sie dauerte sehr lange, und als Menelmacar den Himmel hinaufwanderte und das blaue Feuer Helluins in den Nebeln über den Grenzen der Welt glitzerte, da seien zu dieser Stunde die Kinder der Erde erwacht, die Erstgeborenen Ilúvatars

Frodo und seine Gefährten sahen das Sternbild zu Beginn ihrer Reise in der Nacht vom 24. auf den 25. September 3018 D.Z. während der Begegnung mit Gildor in den Grünbergen. Menelmacar entspricht dem Sternbild Orion.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion: Kapitel III und Anhänge, Namensregister

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Erstes Buch, Drittes Kapitel: Drei Mann hoch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki