FANDOM


Númendil war der 17. Fürst von Andúnië in Númenor und lebte zur Zeit von König Tar-Palantir. Er war der Enkel von Eärendur (15. Fürst von Andúnië). Wer Númendils Vater war ist nicht überliefert.

Númendil war einer der Anführer der Getreuen und eng mit König Tar-Palantir befreundet. Númendil hatte einen Sohn namens Amandil, der der letzte Fürst von Andúnië und der Vater von Elendil war, der später die Königreiche Arnor und Gondor gründete.

Etymologie

Númendil ist Quenya und bedeutet Westfreund

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Zwei: Das Zweite Zeitalter, III. Die Linie von Elros: Könige von Númenor

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki