FANDOM


Das Nan Dungortheb, auch das Tal des abscheulichen Schreckens genannt, war ein Tal im Ered Gorgoroth. Das Tal wurde begrenzt durch das Königreich Doriath, sowie durch die beiden Flüsse Mindeb und Esgalduin im Osten und Westen.

Nan Dungortheb.jpg

Aradhel durchquert das Nan Dungortheb

Schon immer war das Nan Dungortheb von scheußlichen spinnenartigen, mit großer Kraft ausgestatteten Ungeheuern bewohnt, aber erst als Ungoliant nach der Vergiftung der Zwei Bäume dorthin floh, wurde es zu einem wahren Ort des Schreckens. Dort wurde Kankra, als letzte Tochter Ungoliants, geboren. Auch wenn das gesamte Tal mit Netzen und Fallen gespickt und das Wasser verseucht war, nutzten bis zum vierten Jahrhundert des Ersten Zeitalters viele wehrhafte Elben und andere unsterbliche Wesen den Weg durch das Tal als Passage nach Doriath. Als Aredhel, Fingolfins Tochter die Nan Dungortheb in Richtung Osten durchqueren wollte, wurde sie von ihrem Gefolge durch einen Angriff Ungoliants und ihrer Brut getrennt. Sie konnte jedoch unbeschadet fliehen.

Die Schrecken in Nan Dungortheb wuchsen mit der Macht Melkors und als im fünften Jahrhundert Saurons schwarze Magie zum Schutz des Weges einsetzte, war danach nur Beren in der Lage, den Weg zu durchschreiten. Berens Durchquerung des Nan Dungortheb wurde als eine seiner großen Taten angesehen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel IX: Von der Verbannung der Noldor
  • Kapitel XIV: Von Beleriand und seinen Reichen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki