FANDOM


Die Nandor (Quenya: Die sich abwendenden) waren diejenigen Elben aus der Schar der Teleri, die, angeführt von Lenwë, die Große Wanderung vom See Cuiviénen in den Westen aufgaben und beschlossen, in Mittelerde zu bleiben, weil sie sich vor dem Nebelgebirge fürchteten. Zuerst zogen sie den Anduin entlang flussabwärts. Später verbreiteten sie sich in den Tälern des Anduin, an den Küsten westlich der Ethir Anduin und in Eriador.

Die Nandor waren ein Volk von Waldbewohnern. Fließendes Wasser liebten sie sehr und hatten ein größeres Verständnisvon lebenden Dingen als alle anderen Elben. In der Wildnis Eriadors litten sie sehr unter den üblen Dienern Morgoths.

Unter der Führung des Elben Denethor, gelang es später einem Teil von ihnen, die Blauen Berge zu überqueren und sich in Ossiriand niederzulassen. Sie wurden Laiquendi oder auch Grün-Elben genannt. In der ersten Schlacht der Kriege von Beleriand kämpften sie mit, erlitten dabei allerdings schwere Verluste, weil sie nur leicht bewaffnet waren.

Sonderung

Die Sonderung unter den Elben und manche Namen, die ihren Völkern gegeben wurden[1]:

                                         Quendi
                                      (die Elben)

                   Eldar                                                         Avari
        Elben der Großen Wanderung                                    'die Widerstrebenden' Elben;    
              aus Cuiviénen                                            welche die Große Wanderung             
        ___________________________________________                            ablehnten         
       |             |                             |                               |
    Vanyar         Noldor                        Teleri                            |
                                  _____________________________                    |
  gingen alle   gingen alle      |              |              |                   |
   nach Aman     nach Aman    gingen nach   blieben in    trennnten sich östlich   |            
                                 Aman       Beleriand:    des Nebelgebirges        |
    |______________|_______________|                      vom Zug der Teleri:      |
                                                                                   |
               Calaquendi                     Sindar          Nandor               |
   'Elben des Lichts'(Hochelben)                                                   |
        (kamen nach Aman zur                              von denen manche         |
         Zeit der Zwei Bäume)                             später nach              |
                                                          Beleriand kamen:         |
                                                                                   |
                                                             Laiquendi             |
                                                           Grünelben von           |
                                                             Ossiriand             |
                                              |_____________________________|      |
                                                                                   | 
                                                         Úmanyar                   |
                                                     Eldar, die, nicht             | 
                                                      aus Aman waren               |  
                                                           |_________________________________|
                                                                 
                                                                  Moriquendi                      
                                                              'Elben der Dunkelheit'
                                                        (sie sahen nie das Licht der Bäume)


Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Teil VI: "Anänge", Unterkapitel II: "Namensregister", Übersetzer: Krege, 2001

  1. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Teil VI: "Anhang", Unterkapitel IV: "Stammbäume", Übersetzer: Wolfgang Krege, 2001

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki