FANDOM


Narsil.png

Narsils Bruchstücke in Bruchtal

Narsil war das Schwert von Elendil und wurde von Telchar von Nogrod vor oder im Ersten Zeitalter geschmiedet. Als bei der Schlacht des letzten Bündnisses die Klinge zerbrach, verlosch der Glanz der Klinge, der erst wiederkehrte, nachdem sie neu geschmiedet wurde. Mit der zerbrochenen Klinge schnitt Isildur, Elendils Sohn, den Einen Ring von Saurons Finger. Ohtar brachte, nach dem Tod Isildurs, die Bruchstücke zurück nach Arnor, wo es eins der Erbstücke der Linie Isildurs wurde. Als Angmar, Arnor vernichtete, wurden die Bruchstücke in Bruchtal aufbewahrt und Elrond prophezeite, dass es neugeschmiedet werden sollte, sobald Der Eine Ring zurückkehre. Aus den Bruchstücken Narsils wird später, auf Elronds Geheiß, das Schwert Andúril “Flamme des Westens” geschmiedet.

Trivia

  • Narsil war das erste Schwert mit hohlem Knauf, das je auf der Leinwand zu sehen war.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki