FANDOM


Edit-clear Dieser Artikel oder Abschnitt muss in Rechtschreibung, Ausdruck oder Layout überarbeitet werden.
Der herr der ringe die spielfilm trilogie special extended edition Dieser Artikel bezieht sich allein auf die Filme der Hobbit Trilogie.

Die Lage der Nazgûlgräber ist geografisch nicht näher beschrieben. Sie tauchen das einzige mal auf, als Gandalf zusammen mit Radagast zu den Felsgrüften reist, nachdem er am Eingang des Düsterwaldes Hinweise auf die Rückkehr des großen Feindes (Sauron) gefunden hat. Er trennt sich von den Zwergen und Bilbo, da er zu einem früheren Zeitpunkt mit der Elbendame Galadriel vereinbart hat, sich bei Anzeichen für die Rückkehr Saurons um die Angelegenheit zu kümmern. Radagast und Gandalf finden die Grüfte der Neun verlassen vor und folgern daraus, dass Sauron zurückgekehrt sei. Gemeinsam eilen sie daraufhin nach Dol Guldur, wo Radagst bereits vorher dem Geist des Hexenkönigs von Angmar und dem auferweckten Nekromanten begegnet ist. Gandalf betritt die Festung allein und stellt sich dem Nekromanten.

Die Gräber sind vermutlich einst für die sterblichen Überreste der zu Geistern gewordenen Menschenkönige (Nazgûl) angelegt worden. Nach dem Sieg des letzten Bündnisses gegen Ende des Zweiten Zeitalters fliehen vermutlich auch die Nazgûl in ihre Gräber. Von hier stammt wahrscheinlich auch die Morgulklinge, welche Radagast als Beweis für seine Erlebnisse in Dol Guldur an Gandalf übergibt.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki