FANDOM


Feanor und Nerdanel

Feanor und Nerdanel

Nerdanel, auch die Kluge, war eine Noldor und die Tochter des Schmiedes Mahtan. In Eldamar heiratete sie Feanor und hatte mit ihm sieben Söhne: Maedhros, Maglor, Celegorm, Caranthir, Curufin, Amrod und Amras. Alleine die sieben Kinder stellten schon eine Besonderheit dar, denn keine andere Elda hatte so viele Kinder wie sie.

Nerdanel

Nerdanel

Nerdanel war eine willensstarke Persönlichkeit, jedoch auch geduldig und verständnisvoll. Ihr rötlich-braunes Haar vererbte sie an ihre Söhne Maedhros, Amrod und Amros weiter. Durchaus ungewöhnlich für Noldor-Frauen war, dass Nerdanel ihrem Vater nacheiferte und Metall und Steine bearbeitete. Ihre gefertigten Statuen der Valar waren von so hoher Qualität und Schönheit, dass andere sie für echt hielten.

Mahtan, Nerdanels Vater

Mahtan, Nerdanels Vater

Mit viel Geduld und Freundlichkeit, versuchte sie die Stimmungsschwankungen und das ungeduldige, aufbrausende Gemüt ihres Mannes Feanor abzumildern. Anfänglich gelang ihr das auch recht gut. Nerdanel wollte andere Menschen verstehen, nicht beherrschen; im Gegensatz zu Feanor. Indis, der Stiefmutter Feanors brachte sie immer große Hochachtung entgegen. Nerdanel schloss sich nicht der Revolte der Noldor an und war auch nicht bereit, Feanor in die Verbannung nach Formenos zu folgen. Sie bat vielmehr darum, mit Indis in Aman wohnen zu dürfen. Gerne hätte sie ihre Söhne Amrod und Amras bei sich zu Hause behalten, was Feanor allerdings nicht erlaubte.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki