FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Ohtar (Begriffsklärung) aufgeführt.
"Bewahre dies mit allen Mitteln und um jeden Preis vor der Erbeutung; sogar um den Preis, daß man dich für einen Feigling hält, der mich im Stich gelassen hat. Nimm deine Kameraden mit und fliehe!"
Isildur zu Othar als er ihm die Bruchstücke Narsils gab[src]

Ohtar, Quenya: Krieger, war der Schildknappe Isildurs, ein Dúnedain von Arnor, (Lebenszeit um 1. Jh. D.Z.), der die Bruchstücke des zerbrochenen Schwertes Narsil nach Imladris (auch Bruchtal genannt) brachte, nachdem Isildur und seine Männer auf den Schwertelfeldern von Orks angegriffen und getötet wurden. Ohtar war einer der drei Überlebenden des Gemetzels. Der Name ist möglicherweise auch nur eine Anredeform, denn Ohtar war der Titel aller erprobten Männer, denen der Rang eines Roquen (Ritter) noch nicht zuerkannt wurde. Der eigentliche Name des Schildknappen war wohl in Vergessenheit geraten. Überzeugend zu klären ist das aber nicht. Tolkien selbst äußert sich hierzu nicht eindeutig. 

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Zweites Buch, Zweites Kapitel: Der Rat von Elrond

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki