FANDOM


Olwe1

Olwe, auch Olwë, geboren um 1050 E.Z. (J. B.) (Erwachen der Elben in Cuiviénen), war ein Telerin-Elb und der Bruder von Elwe (Thingol) und Elmo. Es wird berichtet, dass Olwes Haare lang und weiß waren, und dass er blaue Augen hatte. Er führte mit seinem Bruder die Scharen der Teleri aus Cuiviénen nach Westen. Nachdem Elwe plötzlich verschwand und sie lange, ohne Erfolg, nach ihm gesucht hatten, versammelte Olwe den größten Teil der Teleri um sich und sie zogen nach Tol Eressëa, wo sie zunächst ihre Heimstatt hatten. Unterstützt von Ulmo kamen sie schließlich nach Aman. In Aman angekommen, wurde er König über die dort lebenden Teleri und sie gründeten die Stadt Alqualonde, in der Bucht von Eldamar gelegen, wo er auch gekrönt wurde.[1]

Als Feanor und die Noldor sich eines Tages gegen die Valar auflehnten, versuchte Feanor auch die Teleri auf seine Seite zu ziehen, da er ihre Schiffe haben wollte. Die Teleri aber waren nicht geneigt, ihm ihre Schiffe zu geben, noch sich an der Revolte gegen die Valar zu beteiligen. Sie wollten in Eldamar bleiben und Olwe als ihren König behalten. Feanor wurde zornig, beschimpfte Olwe und zog sich zunächst zurück. Dann griff er Olwe und sein Volk an, um die Schiffe mit Gewalt in seinen Besitz zu bringen, was auch gelang. Diese Gewalttat ging als Sippenmord von Alqualonde ( Elben töteten Elben) in die Geschichte ein. Als die Noldor auf den gestohlenen Schiffen gen Norden fuhren, bat Olwe Osse um Hilfe. Osse sollte die Schiffe stoppen, was die Valar allerdings vereitelten. Feanor und seine Noldor wurden von den Valar mit einem Fluch belegt, der als Mandos' Fluch bekannt wurde

Olwes Tochter war Earwen. Mit wem Olwe verheiratet war, wird nicht berichtet. Olwe, so heißt es, habe auch Söhne gehabt. Ihre Namen sind aber nicht bekannt.

Etymologie

Der Name Olwe ist möglicherweise Quenya und könnte Traum-Person bedeuten. Gesichert ist das aber nicht

Stammbaum

Die Abkömmlinge von Olwe und Elwe und die telerische Abstammung von Elrond und Elros:

                   ________________________________
                  |                                |
              Olwe (von Alqualonde)              Elwe = Melian (die Maia)
                       |                              |
         Finarfin = Earwen                          Lúthien = Beren Erchamion
    ______________|______________                           |
   |       |      |       |      |                          |
 Finrod Orodreth Angrod Aegnor Galadriel= Celeborn         Dior = Nimloth
           |                            | (von Doriath)         | (von Doriath)
        Finduilas                       |                       |
                                        |          Earendil = Elwing
                                        |              _____|____
                                        |             |          |
                                      Celebrían = Elrond        Elros (Tar Minyatur)
                                                |                : 
                                                |                :(Könige von Númenor
                                                |                : Fürsten von Andúnië
                                                |                : Könige von Arnor
                                                |                : Oberhäupter der 
                                                |                : Dúnedain, in direkter 
                                                |                : Abstammung während 
                                        ________|_______         : des Z.Z. und D. Z.) 
                                       |        |       |        :
                                     Elladan  Elrohir  Arwen = Aragorn II.

Quellen

  1. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Kapitel "Anhänge: Namensregister", Übersetzer: Wolfgang Krege, 1977
J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege
  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel III: Vom Erwachen der Elben und von Melkors Gefangenschaft
  • Kapitel V: Von Eldamar und den Fürsten der Eldalië
  • Kapitel IX: Von der Verbannung der Noldor

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.