FANDOM


Anardil

Ostoher, siebter König von Gondor

Ostoher (Quenya: Festungs-Herr) war 7. König von Gondor und der 222 D.Z. geborene Sohn von Anardil. Damit war er Erbe von Anárion und somit auch des Thrones von Gondor. Jenes Amt nahm Ostoher 411 D.Z. ein, um 81 Jahre über das südliche Königreich der Menschen zu herrschen.

Während Ostohers Regierung begannen die Ostlinge sich zu erheben und griffen Gondor im Jahr 490 D.Z. zum ersten Mal an. Ostohers Sohn Tarostar konnte sie aber vertreiben und nahm danach den Namen Rómendacil an.

Unter Ostohers Herrschaft wurde Minas Tirith oder Minas Anor, wie es zu dieser Zeit noch genannt wurde, wieder aufgebaut und zum Sommersitz der Könige auserwählt. Ostoher starb im Jahr 492 D.Z. im Alter von 270 Jahren.

Nachfolger wurde sein Sohn Rómendacil I.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki