FANDOM


Pelendur (Quenya: Hof-Diener) war ein Truchsess von Gondor und lebte 1879–1998 Drittes Zeitalter (D.Z.). Er bekleidete dieses Amt sowohl unter Ondoher, als auch unter Earnil II..

Pelendur

Pelendur

Pelendur war der Großvater von Mardil Voronwe und stammte von Húrin von Emyn Arnen – ebenfalls Truchsess von Gondor unter König Minardil – ab. Nachdem König Ondoher 1944 D.Z. gestorben war, übernahm Pelendur für ein Jahr die Amtsgeschäfte eines Königs. Arvedui (1864–1975 D.Z.), König von Arthedain erhob, nach dem Tod Ondohers Anspruch auf den Thron Gondors. Arvedui hatte Ondohers Tochter Fíriel geheiratet und leitete unter anderem daraus seinen Anspruch auf den Thron ab. Pelendur riet, dieses Ansinnen abzulehnen und so wurde, durch Pelendurs Fürsprache und Unterstützung ein erfolgreicher Hauptmann als König Earnil II. inthronisiert. Erbamt wurde die Truchsessenschaft Gondors erst nach Pelendur, dessen Nachfolger sein Sohn Vorondil wurde. Pelendur starb im Alter von 119 Jahren.

Quellen

The Peoples of Middle-earth

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher
  • 2. Die Reiche der Verbannung, Die südliche Linie, Anárions Erben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki