FANDOM


3436726576

Mackenzie Country, hier wurde die Pelennor-Schlacht gedreht

Die Pelennor-Felder waren ein Gebiet zwischen dem ersten Ring von Minas Tirith und der äußersten Mauer Rammas Echor.

Ursprünglich waren die Felder des Pelennor, (Sindarin für umzingelndes Gebiet, in dem Sinne zutreffend, da sie die Felder von Minas Tirith umzingelten), die fruchtbaren Ackerflächen der Weißen Stadt, wo sich zahlreiche Gehöfte befanden, die die Nahrungsmittelzufuhr der Stadtbewohner sicherten.

Als die Armeen Saurons, unter Führung des Hexenkönigs Minas Tirith belagerten, nutzten sie die Pelennor-Felder als Lager und brannten die Felder nieder, sodass sie für ewig unfruchtbar wurden. Beim Eintreffen der Rohirrim, begann die Schlacht auf dem Pelennor, die größte Auseinandersetzung des Ringkrieges, während der der Hexenkönig vernichtet und Sauron unterging.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch, Erstes Kapitel: Minas Tirith
  • Fünftes Buch, Sechstes Kapitel: Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 139,153; Koordinate: keine

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki