FANDOM


Rat des Zepters (orig. Council of the Sceptre) war ein Gremium, das der König von Númenor einberief. Ihm gehörten Vertreter aller Gebiete Númenors an. Auch der Thronerbe, sofern er als solcher ausgerufen war, gehörte dem Rat an. Ihm sollte so die Möglichkeit gegeben werden, etwas über die Führung des Landes zu erfahren. Weitere Mitglieder konnte der König jederzeit berufen, wenn er es für erforderlich hielt, weil sie über besondere Kenntnisse verfügten, um so, so umfassend wir möglich beraten zu werden.

Um diese Zeit stammten lediglich zwei Mitglieder des Rates (außer Aldarion) der Linie Elros: Valandil aus Andúnië für Andustar und Hallatan aus Hyarastorni für Mittalmar. Ihre Zugehörigkeit zum Rat verdankten sie allerdings nicht ihrer Herkunft oder ihrem Reichtum, sondern der Liebe und Wertschätzung, die ihnen in ihren Ländern entgegengebracht wurde. Im Silmarillion wird berichtet, dass der Fürst von Andunië immer unter den vertrautesten Räten des Zepters war.

Der Rat des Zepters hatte lediglich beratende Funktion. Machtmittel, um den König zu kontrollieren, besaß er nicht, und es wurde auch nicht für notwenig erachtet.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Zwei, Das Zweite Zeitalter, IV. Unterkapitel: Anmerkungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki