FANDOM


Region war ein dichter Wald im Osten von Beleriand, südlich von Dor Dínen, begrenzt durch die Flüsse Esgalduin und Aros. Nur zweimal wird der Region in der Geschichte erwähnt: zum Ersten machten unter dem Schatten der Bäume, einige Noldor während ihrer großen Wanderung Rast. Doch weitaus bedeutender ist, dass das Land später zur Heimat vieler Sindar wurde, da der Wald zum Königreich Doriath gehörte und auch vom Gürtel Melians umschlossen war.

Etymologie

Der Name Region Sindarin und meint Land der Dornen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel IV: Von Thingol und Melian
  • Kapitel X: Von den Sindar
  • Kapitel XIV: Von Beleriand und seinen Reichen
  • Kapitel XVI: Von Maeglin
  • Kapitel XXII: Vom Untergang Doriaths
  • Karte von Beleriand

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde K-24, S. 12 + 13

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki