FANDOM


Sarn Gebir (Sindarin: Steindornen oder auch Spitzen der Steine), Bezeichnung für die gefährlichen Stromschnellen des Anduin. Sie lagen zwischen den westlichen Hängen der Emyn Muil, oberhalb der Rauros-Fälle und wenige Meilen oberhalb der Argonath. Am Westufer des Flusses war ein Tragweg angelegt worden, auf dem man die Schnellen umgehen konnte.

Quellenangaben

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)Zweites Buch, Kapitel "Neun: Der Große Strom", Übersetzer: Wolfgang Krege, 2012

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe, Anhänge und Register, Übersetzer: Wolfgang Krege, 2012

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 85,165,173; Koordinate: P-36

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki