FANDOM


Während dieses Gefechts entkamen die beiden Hobbits Merry und Pippin aus der Gefangenschaft der Orks und Uruks.

Geschehen

Urukhais

Die Uruks kurz vor der Schlacht

Die Orks waren der Meinung, man könne zumnindest Teile des Körpers der beiden gefangenen Hobbits verzehren, da sie seit Tagen nur Brot aßen. Da aber die Uruk-hai den Befehl hatten, die Hobbits unversehrt bei Saruman abzuliefern, lehnten sie dies ab und so kam es zum Streit, bei dem Orks enthauptet und verzehrt wurden. Doch dann wurden die beiden Gruppen von einer Schar Rohirrim unter der Führung von Éomer überrascht und umgebracht. Bei dem Gefecht wurden zwei Reiter Rohans getötet.

Im Film

Im Film entkommt Grischnákh schwer verwundet und verfolgt die zwei Hobbits in den Fangorn. Dort wird er von dem Ent Baumbart zertreten.

Hintergrundinformationen

  • In einer Szene in der Aragorn mit Gimli und Legolas den Scheiterhaufen der Uruk-hai nach ihren Hobbitfreunden durchsuchen, tritt Aragorn wütend gegen einen Helm und schreit. Dieser Schrei war ein echter Schmerzensschrei, da Aragorn-Darsteller Viggo Mortensen sich bei der Aktion eine Zehe brach. Die Szene wurde auf seinen Wunsch verwendet.

Quelle

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.